Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in St. Anton am Arlberg. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Gemeindeverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen. Sie haben gemeinsam mehr Augen als wir ;-)

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Urgenz wegen Anliegen 47/2023

Meldungsnummer 22/2024
Erstellt am 15.04.2024 um 20:16 Uhr
Kategorie Abfallentsorgung
Standort Ing.-Gomperz-Weg
6580 Sankt Jakob am Arlberg
Status Angenommen
Kommentare 2 Kommentare
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Der Wunsch nach einem mistkübel besteht immer noch, leider wurde der Beitrag offenbar übersehen, ich bitte um Bearbeitung und positiver Erledigung, Spaziergänger (mit Hunden) würden sich bestimmt über einen mistkübel freuen, DANKE
KOMMENTARE
St. Anton am Arlberg
St. Anton am Arlberg
Kommentar erstellt am: 16.04.2024 um 08:48 Uhr
Titel: AW: Urgenz wegen Anliegen 47/2023
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Gemeindebürger !
Wir betreuen derzeit ca 200 Müllkübel im gesamten Ortsgebiet und sind bemüht, dass punktuell auch welche vorhanden sind, können aber nicht an jeder Ecke einen Kübel postieren. Der Aufwand für die Entleerungen (Gemeinde, TVB, St. Antoner FVV Ges.) liegt ca bei 2500 zu bezahlenden Stunden. Entsorgungskosten an Müll für die aufgestellten Müllkübel jährlich ca. 50 tsd. Euro. Es wurde bei einer der letzten Ortsbildausschuss Sitzungen die "Evaluierung" der Standorte angeregt und wir werden uns mit dieser Problematik auseinander setzen. Festzustellen ist auch, dass vermehrt wieder privater Hausmüll usw. in den aufgestellten Müllkübeln entsorgt wird und die Mengen an Müll in diesen Müllkübeln zunehmen und alles hier entsorgt wird. (Dosen, Flaschen, Biomüll, Plastik usw.) Von Mülltrennung leider keine Spur.
Dies zu Ihrer geschätzten Information, wir werden uns aber mit dem angeregten Standort befassen und die zuständigen Stellen befragen.
Mit freundlichen Grüssen
Gemeinde St. Anton am Arlberg
 
Profilbild
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 16.04.2024 um 16:49 Uhr
Titel: AW: Urgenz wegen Anliegen 47/2023
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr begrüßenswert wenn es 200 mistkübel im
Ortsgebiet gibt, jedoch gibt es zwischen dem Haus seppaler über den Ing. Gomperzweg nach St. Jakob bis zur Bushaltestelle Bach KEINEN mistkübel und auf der kleinen Grünfläche vor dem stromhaus des Ewa sammelt sich immer wieder weggeworfener Müll und liegengelassener hundekot, ein mistkübel vielleicht sogar mit „hundegassisackerl“ wäre da wahrscheinlich ideal, danke vielmals für die positive Umsetzung.
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN